Medienberichterstattung

Medienberichterstattung

WINNERS TOP8 MATCH1:WALLACE VS MASAKATSU

Im ersten Match der Winners TOP 8 treten WALLACE aus Taiwan und MASAKATSU aus Japan an.

WALLACE konnte in den TOP 16-Matches gewinnen, indem er mehrmals gegnerische Angriffe durchschaute. Im Interview danach gestand er uns, dass er ziemlich angespannt war. Doch da er nun bereits einmal gewonnen hat, müsste er sich entspannter fühlen und kann sicher ein noch besseres Spiel abliefern.

Auch MASAKATSU hat seinen ersten Kampf gewonnen, ohne auch nur eines seiner Kampfmitglieder zu verlieren. Beim Interview äußerte er ganz gelassen, dass er seine eigene Spielweise zum Besten geben konnte. Er ist zweifellos bestens in Form!

Der Gewinner dieser Runde schafft es in die WINNERS SEMIFINALS. Unter dem blauen Scheinwerferlicht der Bühne stehen sich nun diese beiden Krieger gegenüber.

GAME 1

Von WALLACE verwendete Gruppe / verwendete Kampfmitglieder

Von MASAKATSU verwendete Gruppe / verwendete Kampfmitglieder

WALLACE stellt ein Poser-Team zusammen, das aus Weibliche Kämpfer-/ Erneuerungs– und Zukunfts-Charakteren besteht, während MASAKATSU auf Son-Familie-Charaktere vertraut.

Der Kampf beginnt mit einem langwierigen Wechselspiel.
Zunächst greift die Son-Familie heftig an, was WALLACE durch Auswechslung seiner Charaktere ausgleichen muss. Als Chichi in den Kampf geschickt wird, lässt WALLACE kurzum Cell antreten. Dann, als Son-Gohan (ROT) den Kampf antritt, wird Cell sofort wieder in Ribrianne ausgewechselt. Als MASAKATSU Son-Gohan (BLU) in den Kampf gegen Ribrianne schickt, geht der Kampf schließlich richtig los.

Obwohl Son-Gohan (BLU) Ribrianne keinen größeren Schlagschaden zufügen kann, greift er unaufhaltsam an. Dann weicht er Ribriannes Angriff perfekt aus und reduziert ihre Lebensenergie durch einen Spezialangriff enorm.
MASAKATSU bleibt beim ständigen Wechsel seiner Charaktere; von Son-Gohan (BLU) auf Son-Goten, dann wieder auf Son-Gohan (ROT). Ribrianne kann das nicht mehr länger mit ansehen und führt, auf die elementaren Vorteile gegen Son-Gohan (ROT) bedacht, ein Wechselverbot aus!

WALLACE

MASAKATSU hingegen beschleunigt jetzt seinen Angriff! Da er genau durchschaut, dass Ribrianne während des Wechselverbots von Son-Gohan (ROT) angreifen wird, weicht er ihrem Angriff blitzschnell aus. Durch ein paar Kombos die Zeit vertreibend wartet er, bis das Wechselverbot aufgehoben wird. Sobald die Zeit um ist, wechselt er sofort zu Son-Gohan (BLU).

Son-Gohan (BLU) erfüllt seine Pflicht und schickt Ribrianne mit einem Spezialangriff ins K.O.

Nun ist MASAKATSU nicht mehr zu stoppen. Als er Cell mit fortwährenden Schlagangriffen überfällt, wird diesem die Situation zu brenzlig und er wechselt zu Chichi. MASAKATSUs Son-Gohan schießt gnadenlos seinen Rising Rush ab!

Jetzt bleibt nur noch ein Charakter für WALLACE, doch er denkt nicht einmal daran, aufzugeben.
Nachdem er durchschaut hat, dass der Gegner seinem Angriff ausweicht, führt er einen Rising Rush auf Son-Gohan (ROT) aus, den er unbedingt schnellstmöglich beseitigen will. Dennoch bleiben Son-Gohan (ROT) etwa 25% seiner Lebensenergie.

Dies war der letzte Widerstand seitens WALLACE.
MASAKATSU gewinnt das erste Match mit einem hervorragenden Legendary Finish.

WALLACE 0-1 MASAKATSU

GAME 2

Von WALLACE verwendete Gruppe / verwendete Kampfmitglieder

Von MASAKATSU verwendete Gruppe / verwendete Kampfmitglieder

Beim zweiten Match wechselt WALLACE auf Zukunfts- und Erneuerungs-Charaktere, während MASAKATSU wieder ein Son-Familie-Team wählt.

Anfangs schauen sich beide Kämpfer genau auf die Finger. Nachdem Mai gegen Son-Goku nur geringen Schaden ausrichten konnte und zu Cell ausgewechselt wird, lässt MASAKATSU Son-Gohan (ROT) antreten und schließlich Zamasu gegen Son-Gohan (BLU). Beide Seiten kämpfen mit ihrer eigenen Taktik.

Als erstes landet WALLACE einen Rising Rush, dessen Abfeuern er der eingewechselten Mai überlässt. So schafft er es, in einem Zug die Lebensenergie von Son-Gohan (BLU) auf etwa 20% zu verringern.

Von nun an kommt es zu einem heftigen Angriffskampf, indem MASAKATSU, der seinen Rising Rush noch für sich behält, potenziell bereits die Nase vorn hat.

Schließlich wendet er seinen Rising Rush doch noch an, als Mai nach der Ausführung vom Blitzknall kurz verteidigungslos wird, was MASAKATSU vorauskalkuliert hat. WALLACE, der bei der Wahl der Künstekarte daneben lag, verliert damit seine Hauptkämpferin Mai und ist im Nu unterlegen.

MASAKATSU

MASAKATSU greift weiter mit Son-Goku an. Trotz Verlust der Lebensenergie lässt er ihn weiter kämpfen, denn er hat vor, die verbleibenden Verbündeten durch seine Niederlage zu verstärken. Obwohl WALLACE sich dessen vollkommen bewusst ist, bleibt ihm nichts anders übrig, als Son-Goku zu erledigen.

Danach zeigt Son-Gohan (ROT), der nun durch die Verstärkung extrem gebufft ist, seine unbändige Kraft. Durch gnadenlose Kombos verringert er Zamasus Lebensenergie und greift auch danach noch weiter an, um Zamasu mehr und mehr zu schwächen.
Jetzt wechselt MASAKATSU von Son-Gohan (ROT) zu Son-Gohan (BLU) und lässt mit seinen Angriffen nicht nach, wobei WALLACE Zamasu gegen Cell auswechselt und einen Rising Rush anwendet, dem MASAKATSU aber ausweichen kann.
Daraufhin führt Cell einen Finalen Angriff gegen Son-Gohan (BLU) aus, der diesen überlebt!
Dennoch bleibt WALLACE ruhig und schlägt den nun schwer geschwächten Son-Gohan (BLU) ins K.O.

Zahlenmäßig ist WALLACE nun zwar überlegen, dennoch darf er sich keine Unaufmerksamkeit erlauben.
MASAKATSU bleibt aber noch Son-Gohan (ROT), der nach wie vor enorme Kraft besitzt. Zamasu hingegen hat kaum mehr Lebensenergie zur Verfügung. Falls Cell einen effektiven Angriff auf Son-Gohan landen kann, könnte der Kampf noch herumgedreht werden.

Aber genau das lässt MASAKATSU nicht zu. Nachdem er Cell mit einem Finalen Angriff ins K.O. zwingt, wendet er einen Rising Rush gegen Zamasu an!

Dank dieses erfolgreichen Rising Rush kann MASAKATSU ins Viertelfinale einziehen.

WALLACE 0-2 MASAKATSU

MASAKATSU Win!

“Ich habe damit gerechnet zu gewinnen, aber durch eine Menge Pech habe ich doch verloren. Es ist wirklich sehr schade.”, meint WALLACE enttäuscht.

Doch aus WALLACEs Worten lässt sich raushören, dass beide Kämpfer sich ebenbürtig waren.

MASAKATSU hingegen erklärt: “Es war schwierig für mich, da mein Konkurrent mein Bewegungsmuster erkennen konnte und mich oft an dem gehindert hat, was ich tun wollte. Ich bin froh, dass letzten Endes trotzdem alles gut gelaufen ist.”

Mit diesem Sieg gegen seinen Rivalen zieht MASAKATSU in die WINNERS SEMIFINALS.

Zurück zur Artikelliste